Fachoberschule

Die Fachoberschule ist eine studienqualifizierend Schulform, die zur Fachhochschulreife führt. Sie baut auf dem mittleren Bildungsabschluss auf und wird an der Konrad-Zuse-Schule in den Fachrichtungen Sozialwesen, Technik mit dem Schwerpunkt Informationstechnik und Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung angeboten. Die Fachhochschulreife berechtigt zur Aufnahme eines Studiums in einem gestuften Bildungsgang an einer Universität oder an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften.

Die Ausbildung umfasst in der Regel zwei Ausbildungsabschnitte. Im ersten Ausbbildungsabschnitt findet an drei Tagen in der Woche ein Praktikum in einem Betrieb statt. An zwei Tagen wird Unterricht in der Schule erteilt. Im zweiten Ausbildungsabschnitt findet Vollzeitunterricht in der Schule statt. Die Fachoberschule endet mit einer zentral gestellten Abschlussprüfung.

ilya-pavlov-87438.jpg

Technik - Schwerpunkt Informationstechnik

In der Fachoberschule Fachrichtung Technik - Schwerpunkt Informationstechnik - erwerben Sie im ersten Schuljahr fachpraktische Fähigkeiten im Rahmen eines Praktikums in IT-Betrieben oder IT-Abteilungen von Wirtschaftsbetrieben oder Behörden. Sie erlernen zudem in zwei Schuljahren fachtheoretische Kompetenzen im Bereich der Informationstechnik. Außerdem erhalten Sie Unterricht in den allgemein bildenden Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Politik, Religion/Ethik, zwei Naturwissenschaften und Sport.

priscilla-du-preez-972578-unsplash.jpg

Sozialwesen

In der Fachoberschule Fachrichtung Sozialwesen erwerben Sie fachpraktische Fähigkeiten im Rahmen eines Praktikums im ersten Schuljahr in sozialen Einrichtungen. Sie erlernen zudem in zwei Schuljahren fachtheoretische Kompetenzen der Sozialpädagogik. Außerdem erhalten Sie Unterricht in den allgemein bildenden Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Politik, Religion/Ethik, zwei Naturwissenschaften und Sport.

rawpixel-com-358746.jpg

Wirtschaft - Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung

In der Fachoberschule Fachrichtung Wirtschaft - Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung - erwerben Sie im ersten Schuljahr fachpraktische Fähigkeiten im Rahmen eines Praktikums in Behörden und Unternehmen mit kaufmännisch eingerichtetem Geschäftsbetrieb. Sie erlernen zudem in zwei Schuljahren fachtheoretische Kompetenzen im Bereich Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre. Außerdem erhalten Sie Unterricht in den allgemein bildenden Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Politik, Religion/Ethik, zwei Naturwissenschaften und Sport.

Aktuelles

WJ_Fulda_treffen_auf_KZS-Schüler.jpg
Wirtschaftsjunioren Fulda unterstützen „Unternehmensgründer“ der Konrad-Zuse-Schule Hünfeld

Fulda/Hünfeld, 09.12.2019. Ökologisch nachhaltige Getränkebecher aus Bambus, innovative Babysicherheitsgurte für Flugreisen, temperierbare Schuhe oder...

Weiterlesen
20191205_123651.jpg
Usability - Gebrauchstauglichkeit

Fulda/Hünfeld. 05.12.2019. Angst, Emotionen, Schweiß und Blickkontakt – alles Messwerte im Labor für Beobachtungsstudien der Hochschule Fulda. Der...

Weiterlesen