Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

News & Termine

Biologische Vielfalt mit Kita- und Schulkindern entdecken

  • Erstellt von Lena Heilmann
  • Aktuelles

Hünfeld, 27.07.2023. Im Rahmen des Vertiefungsbereichs „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) wurde die Klasse 4FSsPa (PivA – Praxisintegrierte vergütete Ausbildung) des zweiten Ausbildungsjahres aktiv: Gemeinsam mit der Lehrbeauftragten Lena Heilmann erneuerten sie die Blühfläche im Schulgarten der Konrad-Zuse-Schule an der Hindenburgallee.

Dabei war reichlich Schweiß im Spiel, denn die Fläche war sehr stark mit Quecke bewachsen und aufgrund Nässe im Frühjahr nur schwer zu bearbeiten. Doch die Anstrengung hat sich gelohnt – schon im Frühsommer waren viele Wild- und Honigbienen an den Wildblumen zu beobachten. Das biologische Saatgut stammt aus einer Spende der Firma „Bingenheimer“ und umfasste Phacelia, Ringelblumen, Cosmea und Löwenmäulchen sowie Saatgutmischungen für Wildblumen.

Passend dazu war von den Studierenden auf der Fläche eine Nistwand für Insekten aufgestellt worden. Die Krönung der Aktion war dann der Gewinn der didaktischen Materialien „Erlebnis Bienenwunder“, die von Mellifera e. V. entwickelt wurden. Im Rahmen eines von ARCOTEL unterstützten deutschlandweiten Wettbewerbs gewann die Konrad-Zuse-Schule umfangreiche Hintergrundinformationen und ansprechende Modelle von Insekten und Blüten. Damit können die angehenden Fachkräfte das Thema „Biologische Vielfalt“ mit Kita- und Schulkindern praxisnah umsetzen.

Der Vertiefungsbereich BNE setzt als Querschnittsthema in verschiedenen Bereichen der pädagogischen Arbeit an: Die Studierenden setzen sich mit Schlüsselthemen wie Ernährung, Energie oder Natur unter dem Blickwinkel einer nachhaltigen Entwicklung auseinander. Dabei ist klares Ziel, bei den Teilnehmenden ein verändertes Handeln im Alltag anzustoßen. Mit der Gestaltung der Blühfläche, der Beobachtung der Tiere und der Erweiterung der Artenkenntnis haben die jungen Menschen eine gute Grundlage, um dieses Thema in ihren Einrichtungen mit Kindern umzusetzen. Die Blühfläche stellt so auch einen Beitrag zu Ziel 11 „Nachhaltige Städte“ und Ziel 15 „Leben an Land“ im Rahmen der 17 Ziele nachhaltiger Entwicklung dar. Diese „Sustainable Development Goals“ als politische Zielsetzung der Vereinten Nationen dienen der weltweiten Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene.

Eine tolle Aktion, bei der alle profitierten – die angehenden Fachkräfte, die Schule, die Kinder und natürlich die Insekten!

Biologische Vielfalt mit Kita- und Schulkindern entdecken - Fotos: Lena Heilmann