Aktuelle Informationen

Blutspendeaktion des Beruflichen Gymnasiums mit großer Resonanz

Von Michael Kühlthau | | Aktuelles

Hünfeld, 04.04.2022. Die Klasse Q4 des Beruflichen Gymnasiums ergriff die Initiative, an der Konrad-Zuse-Schule trotz pandemischer Bedingungen eine Blutspendeaktion zu planen und mit der Unterstützung des Deutschen Roten Kreuzes durchzuführen.

Fotos: Dirk Jonas

„Dein Typ ist gefragt. Spende Blut.“, so lauten Motto und Aufruf des Deutschen Roten Kreuzes, denn Spenderblut rettet bekanntermaßen Leben. Referent und Blutspendebeauftragter Udo Sauer vom DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen kam eigens mit seinem Team aus Kassel angereist. Bevor die Veranstaltung im Multiraum der Konrad-Zuse-Schule durchgeführt werden konnte, waren seitens des Organisationsteams der Q4 einige Vorbereitungen zu treffen – von der Terminabsprache mit dem DRK, über die Raumreservierung, den Vorabanmeldungen via QR-Code, der pressewirksamen Werbung bis hin zum Herrichten der Räumlichkeiten und dem Zubereiten des Catering am Aktionstag. 

„Neben dem guten Zweck, den wir mit der Blutspendeaktion verfolgen, möchten wir mit den Einnahmen aus dem Catering außerdem unsere Abikasse etwas auffüllen“, zeigte sich Organisatorin Anika Nogga von der Q4 optimistisch. „Wir freuen und bedanken uns, dass wir durch die tegut-Filiale Hünfeld 80 gesponserte Bananen erhielten und von der ebenfalls ortsansässigen Bäcker Happ-Filiale sechs Baguettes.“ 

Insgesamt kamen 43 angemeldete Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, darunter 29 Erstspender – insgesamt wurde 35-mal erfolgreich gespendet. Zudem fand im Auftrag der Deutschen Stammzellspenderdatei (DSSD) in Frankfurt am Main eine Typisierungsaktion für potentielle Knochenmark- und Stammzellspenden statt, die von einigen Besucherinnen und Besuchern wahrgenommen wurde.

Zurück
Blutspendeaktion_BG_Titel.jpg
Blutspendeaktion des Beruflichen Gymnasiums mit großer Resonanz - Foto: Dirk Jonas