Aktuelle Informationen

VR-Bank NordRhön eG und Malteser Hilfsdienst e. V. unterstützen neuen Schulsanitätsdienst

Von Andrea Lochhaas-Schache, Brigitta Brähler-Fischer | | Aktuelles | Hünfelder Zeitung

Hünfeld, 30.07.2021. In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien wurden an der Konrad- Zuse-Schule 11 neue Schüler und Schülerinnen zum/zur Schulsanitäter/-in ernannt. Sie sind nun in der Lage, im Notfall schnell und kompetent Erste Hilfe zu leisten und damit Leben zu retten.

„Trotz Pandemie und Distanzunterricht bin ich sehr froh, dass Sie sich als Schulsanitäter/Schulsanitäterin haben ausbilden lassen und damit Ihren Mitschülern und Mitschülerinnen bei Verletzungen oder anderen Problemen zur Seite stehen zu können“, so Susanne Diegelmann, Schulleiterin der Konrad-Zuse-Schule.

Die Schülerinnen und Schüler haben in 45 Unterrichtseinheiten mit der Ausbilderin Isabell Bott von den Maltesern Inhalte über Erste Hilfe und das notwendige Know-How für den Schulsanitätsdienst erlernt.

Die Diözesanreferentin des Malteser Hilfsdienstes für den Schulsanitätsdienst, Brigitta Brähler-Fischer, begrüßte die neuen „Schulsanis“ im Kreise von über 700 Schulsanitätern in der Diözese und freute sich, ihnen die Urkunden überreichen zu können. In diesem Zusammenhang bedankte sie sich auch bei Friederike Röhrig von der VR-Bank NordRhön eG, die diese Ausbildung mit einer Spende von 500 EUR unterstützt und bei Lehrerin Andrea Lochhaas-Schache, die den Schulsanitätsdienst an der Konrad-Zuse-Schule betreut.

Zurück
Schulsanitäter_2021.jpg
Ernennung neuer Schulsanitäter mit Spendenübergabe - Foto: Dirk Jonas
FZ_03-08-2021.png
Hünfelder Zeitung, 03.08.2021.