Aktuelle Informationen

Häufig gestellte Fragen zum Besuch der Fachoberschule - FAQ's-FOS

Von Jens Heddrich | | Aktuelles

1. Vor der Einschulung

Wie finde ich eine für mich nach meinem gewählten Schwerpunkt und nach der Erreichbarkeit geeignete Praktikumseinrichtung?

Empfehlenswert ist bei der Suche nach einer geeigneten Praktikumseinrichtung die Durchsicht der Schulhomepage unter der Rubrik „Stellenbörse“  und die Broschüre „Karriere mit Lehre“ , die sämtliche Betriebe der Region mit ihren Ausbildungsangeboten enthält.
Das Heft können Sie beispielsweise in der Konrad-Zuse-Schule, bei der IHK Fulda und bei der Bundesagentur für Arbeit erhalten.

Kann ich als FOS Schüler Bafög bekommen?

In der Organisationsform B ja.    Es müssen natürlich die Voraussetzungen laut Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög) erfüllt sein.

In der Organisationsform A, nur unter der Bedingung, dass der Schüler nicht mehr bei seinen Eltern im Haushalt wohnt. Hierbei müssen aber auch bestimmte Gründe für den Auszug vorliegen. Diese sind im Allgemeinen:

  • Der Schüler bzw. die Schüler hat ein Kind und versorgt dieses in einer gemeinsamen Wohnung.
  • Der Schüler bzw. die Schüler hat war oder ist verheiratet und wohnt oder wohnte mit dem Lebenspartner in einer eigenen Wohnung.
  • Die Schule ist für einen täglichen Fahrtweg zu weit von der elterlichen Wohnung entfernt. Bei getrennten Eltern muss dieser Fahrtweg auch bei beiden Elternteilen bestehen. Zusätzlich darf sich keine vergleichbare Schule in einem vertretbaren Radius der elterlichen Wohnung befinden.
  • Bei Einzelfällen wie z.B. soziale oder psychische Situation im Elternhaus muss immer im Einzelfall von der Bafög Stelle entschieden werden.

2. Jahrgangsstufe 11

2.1 Praktikum
Wann beginnt das Praktikum und wie lange dauert das Praktikum?

Laut letztem Erlass aus dem Hessischen Kultusministerium vom 2. Juni 2020 beginnt das Praktikum abweichend von vorhergehenden Informationen am 1. August und endet am Ende der vorletzten Schulwoche des jeweiligen Schuljahres.

Dies bedeutet im Schuljahr 2021/22

Beginn:         1. August 2021

Ende:             15. Juli 2022

Zudem müssen in diesen Zeitraum mindestens 800 Zeitstunden im Praktikum abgeleistet werden.

Welche Praktikumseinrichtungen sind geeignet?

Praktikumseinrichtungen sind geeignet, wenn sie Einblicke in unterschiedliche Bereiche und Hauptfunktionen, Überblicke über fachrichtungs- oder schwerpunktspezifische Zusammenhänge, Mitarbeit in jeweils typischen Arbeitsabläufen sowie das Kennenlernen und Erproben vielfältiger Arbeitsmethoden bieten. Einrichtungen, die im gewählten Schwerpunkt ausbilden, sind auch als Praktikumseinrichtung geeignet.

Im Fachbereich Sozialwesen ist darauf zu achten, dass es sich nicht um Pflege- oder Therapieeinrichtungen handelt.

Wer schließt den Praktikumsvertrag ab?

Der Praktikumsvertrag ist ein Vertrag zwischen der Schülerin oder dem Schüler und der Praktikumseinrichtung. Es steht Ihnen jedoch eine schulische Praktikumsbetreuung zur Seite. Eine Vorlage für den Praktikumsvertrag finden Sie auf unserer Homepage unter den Downloads und hier dem Fachbereich Fachoberschule.

https://www.konrad-zuse-schule.de/de/downloads/downloadsfachoberschule/

Gibt es eine Probezeit im Praktikum?

Ja, die ersten vier Wochen des Praktikums sind Probezeit, hier können beide Parteien ohne Angaben von Gründen und ohne Einhaltung von Fristung kündigen. Danach kann die Praktikantin bzw. der Praktikant mit einer Frist von 4 Wochen kündigen, der Praktikumsbetrieb kann nur mit wichtigen Gründen und unter Einhaltung der im Praktikumsvertrag geregelten Kündigungsfrist auflösen.

Wie ist der Urlaub während der Praktikumszeit geregelt?

Die Schülerinnen und Schüler haben Urlaub nach den tariflichen bzw. gesetzlichen Bestimmungen. Der Urlaub sollte während der Schulferien genommen werden. Falls in den Ferien kein Urlaub genommen wird ist die Praktikantin, der Praktikant dazu verpflichtet mindestens drei Tage in der Woche im Praktikumsbetrieb zu arbeiten.

Nähere Informationen zur Berechnung des Urlaubsanspruchs finden Sie auf unserer Homepage im Downloadbereich für die Fachoberschule im Dokument „Praktikumsbescheinigung und Information“ der jeweiligen Fachrichtung.

An welchen Tagen habe ich Praktikum, und an welchen Schule?

Fachrichtung

Schultage

Wirtschaft

Montag und Dienstag

Technik

Donnerstag und Freitag

Sozialwesen

Montag und Dienstag oder Donnerstag und Freitag


Welche Bedeutung hat das Praktikum?

Das Praktikum ist ein wesentlicher Bestandteil des 1. Ausbildungsabschnitts der FOS. Ein erfolgreiches Praktikum ist Voraussetzung für die Zulassung zum 2. Ausbildungsabschnitt der FOS. Sie erhalten von den Praktikumseinrichtungen nach Beendigung des Praktikums eine Bescheinigung für die Schule, dass sie das Praktikum erfolgreich absolviert haben und ein qualifiziertes Praktikumszeugnis für Ihre Unterlagen.

Wie kann ich noch mehr über das Praktikum erfahren?

Informationen zum Praktikum erhalten Sie auf unserer Homepage unter dem Link Downloads . Weiterführende Informationen können Sie außerdem zwei Broschüren „Schülerbetriebspraktikum“  des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration für Betriebe sowie Schülerinnen und Schüler entnehmen. Sie können sich mit Fragen natürlich auch jederzeit per Mail oder Telefon an die Schule wenden. Die Kontaktdaten finden Sie auf dieser Homepage.

An welchen Tagen habe ich Unterricht in der Schule und an welchen Tagen besuche ich die Praktikumseinrichtungen?

Grundsätzlich ist an 3 Wochentagen Praktikum. An welchen Tagen genau entscheidet sich am Ersten Schultag, und wird ihnen von ihrer Klassenleitung mitgeteilt.

Sind Tätigkeitsberichte für das Praktikum zu schreiben?

Ja, es sind mindestens zwei Tätigkeitsberichte über den gesamten Zeitraum des Praktikums anzufertigen.

Diese müssen den Praktikumsbetreuern im Betrieb vorgelegt und von diesen unterschrieben werden. Danach werden Sie der Schule vorgelegt und bewertet. Diese Tätigkeitsberichte müssen mit Erfolg erledigt worden sein, um in den Zweiten Ausbildungsabschnitt versetzt zu werden.

Bekomme ich ein Zeugnis über die Ableistung des Praktikums?

Ja, der Praktikumsbetrieb schreibt ein Praktikumszeugnis für die Praktikantinnen und Praktikanten. Zusätzlich wird nach Beendigung des Praktikums eine Bescheinigung mit der Bewertung der Praktikantinnen und Praktikanten an die Schule weitergegeben. Auch diese Bescheinigung muss positiv ausfallen, um in den 2. Ausbildungsabschnitt versetzt zu werden.

Wie bin ich während des Praktikums unfallversichert?

Sie sind mit der Unfallkasse Hessen unfallversichert.

2.2 Mein 1. Schultag an der Konrad-Zuse-Schule
Wann ist der erste Schultag?

Der erste Schultag ist am Montag, dem 30.08.2021 um 8:00 Uhr (35. Kalenderwoche). Die Räume werden am Einschulungstag bekannt gegeben.

Am ersten Schultag findet die offizielle Einschulung statt. Weitere Aktivitäten sind beispielsweise die Bekanntgabe verschiedener organisatorischer Informationen, Schulführung, Bekanntgabe des Stundenplans usw.

Welche Unterlagen muss ich am ersten Schultag mitbringen?

Zum ersten Schultag bringen Sie bitte

  • das Abschlusszeugnis im Original und in Kopie,
  • eine Kopie des Praktikumsvertrags (ggf. Nachweis für die Zusage des Praktikums) und
  • ggf. andere nachgeforderte Unterlagen mit.

Eine Vorlage für den Praktikumsvertrag finden Sie auf unserer Homepage unter dem Link:

https://www.konrad-zuse-schule.de/de/downloads/downloadsfachoberschule/

Was passiert am ersten Schultag?

Am ersten Schultag wird noch einmal Ihre Eignung anhand der tatsächlichen Noten des Abschlusszeugnisses überprüft und Sie werden in die Fachoberschule aufgenommen.

Sie werden in die verschiedenen Klassen eingeteilt. In der Fachrichtung Wirtschaft werden die Klassen erst an diesem Tag final gebildet, da die Schultage variieren.

Sie erhalten den Stundenplan und Informationen zur Schule, Datenschutz, zu Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes, zum Sportunterricht sowie weitere wichtige Informationen zum Schulbesuch. Wenn die Einschulung abgeschlossen ist beginnt der Unterricht nach Stundenplan bis ca. 13:00 Uhr.

2.3 Unterricht
Wie sieht die Notengebung in der Fachoberschule aus?

Es wird nach Notenpunkten von 0-15 Notenpunkten beurteilt.

Leistungspunkte

Entsprechende Beurteilung

15; 14; 13

Sehr gut

12; 11; 10

Gut

9; 8; 7

Befriedigend

6; 5; 4

Ausreichend

3; 2; 1

Mangelhaft

0

Ungenügend


Welcher Notenschlüssel gilt in der Fachoberschule?

Prozent

unter 20

ab 20

ab 27

ab 33

ab 40

ab 45

ab 50

ab 55

ab 60

ab 65

ab 70

ab 75

ab 80

ab 85

ab 90

ab 95

Punkte

00

01

02

03

04

05

06

07

08

09

10

11

12

13

14

15


Wieviele schriftliche Leistungsnachweise werden angefertigt?

Die Anzahl der schriftlichen Leistungsnachweise wird nach der Verordnung über die Ausbildung und Abschlussprüfung an Fachhochschulen und das Hessische Schulgesetz geregelt.

In den Fächern Deutsch, Englisch und Mathe werden pro Halbjahr je 2 schriftliche Leistungsnachweise angefertigt.

In der Fächern der Themen und Aufgabenfeldern der Schwerpunkte gilt je nach Stundenumfang pro 2 Wochenstunden 1 schriftlicher Leistungsnachweis je Schulhalbjahr. Dies bedeutet z.B. bei 4 Wochenstunden pro Halbjahr auch zwei schriftliche Leistungsnachweise. Bei weniger Stunden jeweils weniger.

In den Fächern Biologie, Chemie, Physik, Politik und Wirtschaft Religion, Ethik und die Wahlpflichtfächer je ein schriftlicher Leistungsnachweis im Schulhalbjahr.

Wie wird die mündliche Leistung in die Gesamtnote einberechnet?

In allen Fächern in denen schriftliche Leistungsnachweise angefertigt werden, macht die mündliche Leistung die Hälfte der Gesamtnote aus. In Fächern ohne schriftliche Leistungsnachweise entsprechend 100%.

Wann werden schriftliche Leistungsnachweise (Klausuren) wiederholt?

Wenn 1/3 der Schüler weniger als 5 Punkte in einem schriftlichen Leistungsnachweis erreicht haben sollte dieser Leistungsnachweis wiederholt werden. Die Schulleitung in Person des Schulleiters oder des Abteilungsleiters kann jedoch in Absprache mit dem Lehrkörper den Leisungsnachweis als gültig erklären.

Wenn mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler weniger als 5 LP erreichen muss der Leistungsnachweis wiederholt werden. Hier wird bei jedem Schüler individuell die bessere Note gewertet.

3. Jahrgangsstufe 12

Zulassung in den Zweiten Ausbildungsabschnitt

Wie werde ich in den Zweiten Ausbildungsabschnitt zugelassen?

Durch eine Klassenkonferenz am Ende des 1. Ausbildungsabschnittes.

Hier muss das Praktikum mit Erfolg absolviert sein. Hierzu müssen die beiden Tätigkeitsberichte mit Erfolg bewertet worden sein und die Praktikumsbescheinigung muss ein erfolgreiches Praktikum bescheinigen.

Zusätzlich sollen in allen Fächern 5 oder mehr Leistungspunkte erreicht worden sein.

Es gibt folgende Ausnahmeregeln:

Fächergruppe Deutsch, Englisch, Mathe und Themen-und Auftgabenfeldnote:

Wenn hier in einem Fach weniger als 5 LP erreicht sind, aber die Summe der LP 20 LP oder mehr beträgt, kann man auch in den Zweiten Ausbildungsabschnitt versetzt werden.

Fächergruppe Powi und Wahlpflichtfächer:

Wenn hier in einem Fach weniger als 5 LP erreicht sind, aber die Summe der LP 30 LP oder mehr beträgt, kann man auch in den Zweiten Ausbildungsabschnitt versetzt werden.

Es kann nur eine der beiden Regelungen genutzt werden, also kann generell nur eine schlechtere Leistung als 5 LP „ausgeglichen“ werden.

Zusätzlich kann ein Fach mit 0 LP nicht ausgeglichen werden.

4. Allgemeine Fragen

Kann ich in der FOS freiwillig wiederholen?

Ja, diese Zeit wird aber auf die maximale Verweildauer angerechnet. Diese ist im Allgemeinen in der Organisationsform A 4 Jahre und in der Organisationsform B 2 Jahre.

Zurück
jon-tyson-hhq1Lxtuwd8-unsplash.jpg
Häufig gestellte Fragen zum Besuch der Fachoberschule (FAQ).