Aktuelle Informationen

Seminar „Unterstützte Kommunikation“

Von Jakob Schneider | | Aktuelles

Hünfeld, 27.11.2019. Die Klassen der Fachschule Sozialwesen, Fachrichtung Heilerziehungspflege an der Konrad-Zuse-Schule nahmen an einem zweitägigen Einführungsseminar zum Thema „Unterstützte Kommunikation“ mit der Referentin der Gesellschaft für unterstützte Kommunikation Birgit Dabringhausen teil.

Fotos: Andrea Schul

Die Thematik, die für die Auszubildenden in ihrem späteren Berufsalltag von großer Bedeutung ist, wurde sehr interessant vermittelt und immer wieder mit Beispielen aus der Praxis untermauert. So bekamen die Studierenden am ersten Tag eine Einführung in Gebärdensprache, was mit großer Begeisterung angenommen wurde. Weitere Themen waren beispielsweise die Gestaltung von Ich-Büchern oder Diagnostik in der unterstützten Kommunikation. Die Referentin konnte nicht nur durch ihre vielen Praxiserfahrungen das Seminar sehr lebhaft und unterhaltsam gestalten, sondern brachte auch verschiedene technische Hilfsmittel und grafische Symbole mit, an denen sich die Seminarteilnehmer ausgiebig ausprobieren konnten.

In der abschließenden Reflexion machten die Studierenden deutlich, dass sie aufgrund der umfangreichen Inhalte einen guten Einblick in diese Thematik erhalten haben und sich nun darauf freuen, diese ersten Techniken in der Praxis anwenden zu können.

Zurück
HEP1.jpg
Seminar „Unterstützte Kommunikation“ - Foto: Andrea Schul