Aktuelle Informationen

Pilotprojekt „ZuseCampus“ gelungen – Jeden Freitag einmal Student!

Von Jens Heddrich |

Hünfeld –Schon während der Schulzeit die Hochschule besuchen – diese Möglichkeit hatten die Schüler mit dem Schwerpunkt Informationstechnik der Konrad-Zuse-Schule Hünfeld. Im Rahmen des Projektes „ZuseCampus“ nahmen sie ein Semester lang wöchentlich an zwei Lehrveranstaltungen des Fachbereichs Angewandte Informatik an der Hochschule Fulda teil. Für ihr besonderes Engagement wurden sie mit Zertifikaten der Zuse-Schule und der Hochschule Fulda ausgezeichnet.

Fotos: Dirk Jonas

Der „ZuseCampus“ ist ein Pilotprojekt der Konrad-Zuse-Schule Hünfeld und der Hochschule Fulda. Integriert in den Schulunterricht besuchten die Schüler jeden Freitag die regulären Vorlesungen an der Hochschule Fulda. „Damit wollten wir die Schnittstelle zwischen Schule und Studium beleben und erfahrbar machen“, so Lehrer Jens Heddrich: „Gerade durch den engen Kontakt wurden bei den Schülern Hemmschwellen abgebaut und Ängste genommen.“ Die Schüler nahmen an den Modulen „Programmieren 1“ und „Mediendesign“ teil und konnten anschließend die entsprechenden Prüfungen absolvieren. „Die Themen, die dort behandelt werden, finden sich auch im regulären Lehrplan der Schule wieder“, erklärte Heddrich. Diejenigen, die sich für ein Informatik-Studium an der Hochschule Fulda entscheiden, können sich die Leistungen anrechnen lassen.

Das erste Mal in Kontakt gekommen seien die Konrad-Zuse-Schule und die Hochschule auf der IT-Messe fibit in Fulda vor knapp zwei Jahren. „Wir haben es uns als Schule auf die Fahne geschrieben, den Unterricht mehr nach den Schülern auszurichten“, sagte Heddrich: „Auf der fibit haben wir dann genau die Erfindungen vorgestellt, die sich die Schüler gewünscht und entwickelt haben.“ Egal ob Smart Mirror, Roboter oder Drohne – die Professoren der Hochschule Fulda wurden auf die Schule aufmerksam und das Interesse an einer stärkeren Kooperation war auf beiden Seiten geweckt.

Um die Frage zu beantworten, wie das Projekt „ZuseCampus“ genau aussehen soll, dauerte es noch eine Weile, bis dann im Wintersemester 2018/2019 die ersten Schüler in die Hochschule kamen. „Zu Beginn waren viele fruchtbare Gespräche nötig, weil wir an der Hochschule gar nicht wussten, auf welchem Stand die Schüler eigentlich sind“, erzählte Prof. Dr. Jörg Kreiker, Studiendekan des Fachbereichs Angewandte Informatik: „Doch die Kooperation hat super funktioniert und nicht nur für die Schüler, sondern auch für die Studenten als eine Art Motivator gewirkt.“

Mit der feierlichen Übergabe der Modulbescheinigung endete am Donnerstag die gemeinsame Zeit und die Schüler blickten auf eine anstrengende, aber auch erlebnisreiche Zeit zurück. „Das war eine sehr interessante Erfahrung“, zog Jonathan Schlitt Bilanz. Mitschüler Lorenz Hohmann fügte an: „Wir haben den Campus kennengelernt, die verschiedenen Professoren und die Organisation. Dass wir jetzt schon wissen, ein Studium abläuft ist ein großer Vorteil.“ Beide wollen nach ihrem Abschluss studieren – am liebsten an der Hochschule Fulda.

Ein großes Lob für die Schüler gab es von Schulleiterin Susanne Diegelmann: „Ihr habt euch der Aufgabe gestellt, wart einmal pro Woche an der Hochschule und habt dadurch viele Erfahrungen gemacht, die sehr wahrscheinlich zu eurem Selbstbewusstsein beitragen. Das ist eine ganz tolle Sache.“ Und auch die Lehrer Jens Heddrich und Thorsten Krebs bestätigten: „Programmieren und Mediendesign – das sind Themen, die man nicht nur auswendig lernen kann, sondern in die man sich wirklich reinarbeiten muss. Ihr habt besondere Ausdauer und großen Ehrgeiz bewiesen.“ Doch nicht nur für die Schüler, auch für die Lehrkräfte wurden lobende Worte gefunden: „Was ich sehr genossen habe, waren die guten Gespräche. Es war sehr wichtig, dass die Lehrer als verbindendes Element tätig waren“, sagte Prof. Dr. Jan-Torsten Milde (Studiengangs Leitung Digitale Medien). Emilia Mikkonen (Zentrale Studienberatung) bestätigte: „Das Projekt ist auf beiden Seiten richtig super gelaufen und ich freue mich schon auf das nächste Semester.“

„Wir freuen uns mit der gewonnen Motivation und dem Willen Schule weiterzuentwickeln in das neue Schuljahr und in das neue Semester 2019/20 zu starten“, so J. Heddrich abschließend.

Zurück
Übergabe_Zertifikate_Hochschule_2019__23_.JPG
Die Klasse 12 Fachoberschule mit dem Schwerpunkt Informationstechnik - Foto: Dirk Jonas